Waldpreis 2020: Mitglied nominiert

Grafik: www.deutscher-waldpreis.de
Grafik: www.deutscher-waldpreis.de

Frau Dr. Regina Ruppert, Mitglied der FBG Am Butterbach/Prignitz und Lei-terin der Selaestus Personal Management GmbH mit Sitz in Berlin, ist als "Waldbesitzerin des Jahres" für den Deutschen Waldpreis 2020 nominiert.

 

Auf ihrer Waldfläche in Viesecke entwickelten Frau Dr. Ruppert und die FBG Am Butterbach in den letzten drei Jahren ein umfangreiches Konzept zum Waldumbau, für welches auch mit der Stiftung August Bier kooperiert wurde. Mittlweile stocken mehr als 30 verschiedene Baumarten in Frau Dr. Rupperts Waldbeständen.

 

Darüber hinaus wurde das Projekt "Grow with Selaestus" realisiert. Dabei wird für jeden der durch die Selaestus Personal Management GmbH vermittelten Kandidaten ein Baum in Frau Dr. Rupperts Wald gepflanzt, wobei die Eigenschaften der ausgewählten Baumart denen des jeweiligen Kandiaten möglichst ähnlich sind.

 

Ein Video sowie die Möglichkeit, für Frau Dr. Ruppert abzustimmen, finden Sie unter folgendem Link: Waldpreis 2020


Holzeinschlag in Meyenburg und Putlitz

Im Juni arbeitete jeweils ein Harvester in den Gemarkungen Meyenburg und Putlitz auf Mitgliedsflächen der Forstbetriebsge-meinschaft. Der Schwerpunkt lag dabei auf der Aufarbeitung von Käferholz in diversen Fichtenbeständen. Im Laufe des Sommers werden aller Voraussicht nach weitere Zwangsnutzungen in den Gemarkungen Boddin, Langnow, Warnsdorf, Meyenburg, Viesecke und Putlitz notwendig sein.


Festbeträge überarbeitet

Seit Anfang des Jahres gelten für die Beantragung von Fördermitteln im Maßnahmenbereich I (Waldumbau) neue Fest-beträge. So wurde beispielsweise der Festbetrag für die Bodenbearbeitung von 240€/ha auf 300€/ha erhöht. Auch die Be-schaffung von Pflanzgut wird nun mit höheren Sätzen gefördert. Für die Beschaffung von 1.000 Stiel- oder Traubeneichen gilt statt der bisher gültigen 320€ nun ein Festbetrag von 500€.

 

Alle relevanten Unterlagen finden Sie unter Downloads.

 

Eine Übersicht über aktuelle Projekte finden Sie unter Forstliche Förderung.


Berichterstattung Bauernzeitung

In Ausgabe 34/2019 der Bauernzeitung wird auf mehreren Seiten umfangreich über den Zustand der Wälder berichtet. Dabei erläutert Thomas Meyer, u.a. Geschäftsführer der FBG Am Butterbach/Prignitz und FBG Krangen-Molchow, in welcher schwierigen Lage sich Waldbesitzer/innen und Förster/innen nach den Sturmereignissen 2017 und den Dürre-jahren 2018 und 2019 befinden. Insbesondere die immensen Borkenkäferschäden, sinkende Holzpreise und große Aufforstungsflächen beschäftigen alle Aktuere seit nunmehr rund zwei Jahren. Auch die Arbeit der FBG Am Butterbach/Prignitz wird detailliert vorgestellt und auf Holzerntemaßnahmen im laufenden Jahr eingegangen.

 

Darüber hinaus werden alternative, den klimatischen Verhältnissen angepasste Baum-arten thematisiert. In diesem Zusammenhang stellt Herr Meyer u.a. Kulturen mit Esskas-tanien vor, die bereits in den ersten Standjahren ein starkes Wachstum aufweisen und den zwei Hitzejahren getrotzt haben.

 

Foto: Bauernzeitung


25 Jahre FBG - Jubiläumsveranstaltung

Grafik: Wahrberge e.V.
Grafik: Wahrberge e.V.

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der FBG Am Butterbach/ Prignitz w.V. fand am 22.09.2018 eine Jubiläumsveranstaltung im Waldlehrpark Groß Woltersdorf statt. Die Veranstaltung richtete sich an alle FBG-Mitglieder und ihre Familien, wobei das Programm auch auf die jüngere Generation ausgelegt war. So fanden eine Waldolympiade, ein gemeinsames Mittagessen und eine Tombola statt. In der schönen Atmösphäre des Arbo- retums konnte gemütlich beisammen gesessen werden. Fotos folgen in Kürze.


Prignitzer FBGn jetzt auch bei facebook

Grafik: facebook.com
Grafik: facebook.com

Die Forstbetriebsgemeinschaften Am Butterbach/Prignitz, Krangen-Molchow und Lübzower Schweiz sind ab sofort auch bei facebook zu finden. Dort informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle  forstliche/forstpolitische Themen sowie das Geschehen in den FBGn. Darüber hinaus zeigen wir Impressionen aus den Wäldern der Prignitz, sodass auch weiter entfernt wohnende Mitglieder Ein- drücke gewinnen können.

 

Die entsprechende Seite finden Sie unter folgendem Link: facebook.com/privatwald